Rürup-Rente | Vergleich-Riester-Rente.com | Rechtsschutz-Rechtsschutzversicherung.com | Haftpflichtversicherung-Vergleich.info

Rürup-Rente Grundlagen

Basisrente Anbieter-Vergleich!

Wie auch die Riester-Rente ist die Basisrente eine Form der staatlich geförderten privaten Rentenvorsorge. Sie wird im allgemeinen Sprachgebrauch zumeist als Rürup-Rente bezeichnet. Der Name ist zurückzuführen auf den Wirtschaftswissenschaftler und Politikberater Bert Rürup, welcher bis zur Einführung im Jahr 2005 maßgeblich an der Ausarbeitung der Basisrente beteiligt war.

Basisrente und alternative Vorsorgeformen

Von Ihrer inhaltlichen Beschaffenheit ähnelt die Rürup-Rente am stärksten der gesetzlichen Rente. Der entscheidende Unterschied ist, dass die Rürup-Rente nicht, wie in der gesetzlichen Rentenversicherung der Fall, durch ein Umlagesystem finanziert wird, sondern eine Kapitaldeckung besitzt. Wie bei der gesetzlichen Rente besteht kein Kapitalwahlrecht. Das bedeutet: Die Möglichkeit einer Einmalzahlung oder Teilauszahlung bei Renteneintritt besteht bei Rürup nicht. Alle als Basisrente zugelassenen Versicherungsverträge müssen zudem einige weitere Voraussetzungen erfüllen.

Im Gegensatz zu den anderen staatlich geförderten Formen der privaten Vorsorge (z.B. Riester-Rente) sind bei der Rürup-Rente sehr hohe geförderte Sparsummen auch in kurzer Zeit möglich. Daher lassen sich Rentenlücken auch noch kurz vor Rentenbeginn schließen. Die Basisrente richtet sich in erster Linie an Selbständige, kann aber auch von Angestellten zu den gleichen Bedingungen genutzt werden.

Die staatliche Förderung durch steuerlichen Sonderausgabenabzug

Die staatliche Förderung besteht insbesondere in einer steuerlichen Befreiung der einzahlten Beiträge. In der Auszahlungsphase erfolgt wie bei der gesetzlichen Rente und der Riestervorsorge eine Besteuerung. Durch diese „nachgelagerte Besteuerung“ wird nur die in der Rentenphase, in aller Regel deutlich geringere, Einkommensteuer fällig. Zudem profitiert der Sparer stark von einem Zinseszins Effekt seiner während der Ansparphase von der Einkommensteuer befreiten Geldanlage.

Eine Rürup-Rente kann als klassische Rentenversicherung, Fondssparplan oder fondsgebundene Rentenversicherung abgeschlossen werden. Die Höhe der tatsächlichen Rendite und damit auch der späteren Rentenzahlungen ist abhängig von der Auswahl des geeigneten Anlageprodukts.

Häufig wird die Basisrente mit verschiedenen weiteren Leistungen verknüpft. Dazu gehören insbesondere ein Schutz gegen Berufsunfähigkeit und Leistungen für den Todesfall des Versicherungsnehmers. Die Beiträge zu diesen beiden Zusatzversicherungen können ebenfalls steuerlich gefördert werden.